teilen teilen

ZUKUNFT
EIGENE
PRAXIS

 

DAS START-UP-EVENT FÜR ZAHNÄRZTE.
6. – 7. SEPTEMBER 2019 IN DER
HALLE 45 IN MAINZ.

ALLES WIRKLICH WICHTIGE
ZUR GRÜNDUNG EINER ZAHNARZTPRAXIS:
DIE VERANSTALTUNG FÜR GRÜNDER!

Die Veranstaltung mit dem Blick hinter die Kulissen. Lebhafte und
spannende Berichte von 8 Zahnärzten, die sich mit ganz unterschiedlichen
Praxiskonzepten niedergelassen haben. Was gut lief, was schiefging
und was sie rückblickend anders entscheiden würden.

8

GRÜNDER

berichten. Ohne Standardsprüche, schwammige Tipps oder Werbung.

ZAHLREICHE

EXPERTEN

vermitteln ihr Wissen in Vorträgen, Workshops und Breakout-Sessions.

 

KINDERBETREUUNG

auf Anfrage.

 

TICKETS

ab sofort erhältlich.
Je früher gebucht, desto günstiger!

UNSERE SPEAKER:
VOM PRAXIS­GRÜNDER ÜBER DEN FINANZPROFI BIS ZUM PERSONAL­EXPERTEN.

Schluss mit Standardsprüchen, schwammigen Tipps oder Werbevorträgen. Auf dem Gründer Camp gibt es spannende Erfahrungsberichte von ehemaligen Praxisgründern und handfeste Tipps von Experten, die ihr Wissen kurz und knackig auf den Punkt bringen. Zeit zum Netzwerken und die Party mit Food and Drinks bieten Gelegenheit, um wirklich alle Frage zu klären.

Immer wieder reinschauen. Jeden Monat gibt's News über einen neuen Praxisgründer. Stay tuned!

  • Praxisgründer
  • Speaker
Eva-Marie Müller ...

… stand bereits beim letzten Gründer Camp auf der Bühne. Damals war sie quasi das „Küken“ in der Runde, denn die Übernahme im Münchener Speckgürtel war noch in der Planung. Seitdem ist jede Menge passiert. Die Praxis ist übernommen und nach der schweißtreibenden Renovierung kaum wiederzuerkennen. Kopfzerbrechen bereitete Eva in den ersten Monaten vor allem der Ansturm von Patienten und die Übernahme des Praxisteams. Wie sie diese Herausforderungen gelöst hat, berichtet sie auf dem Gründer Camp.

Ulrich Degen ...

… übernahm im Dezember 2017 eine frisch renovierte und modern ausgestattete Zahnarztpraxis mitten in Darmstadt. Für eine ausführliche Vorbereitung der Existenzgründung blieb bei einem solchen Top-Objekt wenig Zeit. Er hörte auf sein Bauchgefühl. Sein Tipp: "Einfach machen! Aus dem anfänglichen Chaos entsteht ganz schnell dein eigenes Ding!".

Dr. Nora Buchner, M.Sc.

… eröffnete im Oktober 2018 eine Zahnarztpraxis im Glockenbachviertel in München. “Ich hatte konkrete Vorstellungen zum Standort und Konzept der Praxis, so dass für mich nur eine Neugründung in Frage kam. Es ist wichtig, dass die eigene Praxis zu einem selbst passt.” So entstand eine moderne Praxis in der sich Patienten und Mitarbeiter gleichermaßen wohlfühlen.

Dr. Timo Knoche ...

... gründete nach über 10 Jahren als angestellter Zahnarzt seine Praxis Confident mit den Behandlungsschwerpunkten Zahnerhaltung und Prophylaxe im schwäbischen Esslingen. Neben der Herausforderung durch den Altbau empfand er es vor allem als eine große Chance, alles neu nach seinen Wünschen gestalten zu können. Jetzt fühlt sich seine Praxis wie zu Hause an, auf die er sich, wie auf sein Team und seine Patienten jeden Morgen aufs Neue freut.

Andreea Tiplic ...

… arbeitet dort, wo andere Urlaub machen. Das wunderschöne Eigeltingen liegt unweit des Bodensees im Landkreis Konstanz und hat etwas mehr als 3500 Einwohner. Während ihrer Schwangerschaft entschloss sie sich genau hier eine Praxis zu übernehmen und eröffnete diese im April 2019. Da Zahnärzte hier eine echte Rarität sind, erhielt sie nicht nur von den Patienten, sondern auch vom Bürgermeister, jede Menge Zuspruch.

Miroslav Gleiche-Yonchev und Dr. med. dent. Evangelos Moutaftsis …

… gründeten im Juni 2018 ihr zahnmedizinisches Versorgungszentrum novacura in ihrer Studienstadt Münster. Täglich frisches Obst und Finanzierung der Fitnessstudio-Mitgliedschaft sorgen für eine besonders arbeitnehmerfreundliche Atmosphäre. Gemeinsam mit dem ausgeklügelten Marketingkonzept zahlte sich dies für die beiden schnell aus. Mittlerweile ist Dr. med. dent. Alexander Goos als dritter Partner mit eingestiegen und sie arbeiten nun in einem eingespielten 19-köpfigen Team.

Aylin Selcuk ...

… schätzt an der eigenen Praxis vor allem, dass sie an ihrem Traum arbeiten kann. Sie freut sich darauf unabhängig und selbstbestimmt zu arbeiten. Dazu gehört z.B. selbst über Arbeitszeiten und Behandlungsmethoden zu entscheiden und nicht nur Zahnärztin zu sein, sondern gleichzeitig auch Unternehmerin, Personalchefin, Designerin, etc..". Im Juli 2019 startet sie ihre 2-Zimmer Praxis in Berlin und hat viele Ideen & Pläne für die Zukunft.

Mario Di Nardo ...

... kam zu seiner Praxis in Ettlingen wie die Jungfrau zum Kinde. Kurzentschlossen übernahm er eine Praxis und es hieß plötzlich: Karlsruher Innenstädter mit mediterranem Temperament trifft auf badische Mentalität im Speckgürtel von Karlsruhe. Seitdem macht er Schritt für Schritt aus der alten Praxis auf dem Dorf das, was er sich vorgestellt hat.

Michael Hage ...

... hat schon über 130 Millionen Euro für Zahnärzte über Henry Schein Financial Services finanziert. Als routinierter Finanzprofi kennt er die Anforderungen der Banken genau. In seinem Vortrag auf dem Gründer Camp verrät er Praxisgründern, wie ein Businessplan aussehen muss, den die Bank genehmigt.

Dr. Verena Freier…

… gründete im Dezember 2015 eine Praxis in Bad Soden im Taunus. Bei ihrer Neugründung setzte sie von Anfang an auf den digitalen Workflow mit CEREC. Mittlerweile ist Sie PRIMESCAN Anwenderin und berichtet im Workshop über das Feedback der Patienten, die Wirtschaftlichkeit und ihre Erfahrungen mit dem System.

Nicolas Abel …

… trainiert schon seit über 10 Jahren Teilnehmer in den Bereichen Rhetorik und Wahrnehmung. Die Einsatzgebiete reichen vom Verkauf über Verhandlung, bis zur Führung. Dabei vermittelt er nicht nur das “Was“, sondern viel wichtiger, das“ Wie“. Aus der Praxis kommt die beste Theorie.

Dennis Schaffer ...

… begleitet Praxisgründer in Baden Württemberg bei Ihrem Schritt in die Selbstständigkeit. Seine Erfahrung zeigt: „Als Gründer muss man vertrauen können: Seinem Team, seinen Beratern und seinem privaten Umfeld – das erfordert Mut und Stärke. Wer sich traut auch mal abzugeben, ist am erfolgreichsten.“

Andrea Stix MSc, MBA ...

... ist Strategie-Beraterin und Spezialistin für Persönlichkeitsdiagnostik. „Viele Praxis-Konzepte versprechen Erfolg. Nur wenige machen langfristig glücklich. Eine Analyse der Persönlichkeit ist der sichere Schlüssel dazu.“ In ihrem Workshop „Chirurgie und Strategie“ werden wichtige Impulse für den individuellen, optimalen Start und eine nachhaltig erfolgreiche Praxisführung erarbeitet.

Valbon Mulaku …

… ist Verkaufsleiter bei Henry Schein und führt seit über 15 Jahren unter dem Motto „Sei ein Adler, keine Ente“ viele Jungzahnärzte erfolgreich in die Selbstständigkeit. Aufgrund des demographischen Wandels gibt es aktuell eine Vielzahl an abzugebenden Zahnarztpraxen zur Auswahl. Zusammen mit dem Niedrigzinsniveau ergibt sich aus seiner Sicht eine Poleposition für junge Zahnärzte, um sich den Traum von der eigenen Praxis zu verwirklichen.

Frank Caspers ...

... Frank Caspers ist selbstständiger Trainer und Unternehmer. Daher kennt er die Herausforderungen, die eine Existenzgründung mit sich bringt nur zu gut. Seit zehn Jahren gibt er erfolgreich sein Know-how als Coach und Speaker weiter. Auch beim Thema Personalführung unterstützt er die Teilnehmer seiner Veranstaltungen und steht bei der Findung des persönlichen Wegs zur Seite.

Thilo Weiland …

... wer die Vorträge von Steuerberater Thilo Weiland kennt, weiß: Das Thema Steuern muss nicht trocken sein. Gemeinsam mit seinem Team berät er von seiner Steuerkanzlei mit Fokus auf Heilberufe (Schwerpunkt: Zahnmediziner) in Karlsruhe als Diplom-Betriebswirt (FH) – Steuern & Revision & Bankkaufmann Mandanten in ganz Deutschland.

Olav Lorenz…

… ist Existenzgründungberater und begleitet jährlich bis zu 10 Praxisgründungen. Angefangen als Zahntechniker ging er seinen Weg über den Vertrieb als Generalist, studierte nebenbei und landete 2001 schließlich bei seiner Paradedisziplin: der Existenzgründung. Besonders gefällt ihm an seinem Job, die Herausforderung junge Zahnärzte in eine erfolgreiche Selbstständigkeit zu führen. Dabei berät er bei allen Schritten, wie der Planung, Vertragsabschlüssen und überall wo der Schuh sonst drückt.



Das Programm:
Es gibt viel Zu sehen und zu hören!

  • Tag 1 (6. September 2019)
  • Tag 2 (7. September 2019)
13:00 - 14:55TEIL 1: ERFAHRUNG, STANDORT, BUSINESSPLAN

  • Erfahrungsberichte von 4 Gründern.
    Im ersten Block des Gründer Camps berichten insgesamt 4 von unseren 8 Praxisgründern in je 10 Minuten: Was gut lief, was schief ging und was sie rückblickend anders machen würden.
    Dazu sprechen weitere Speaker zu folgenden Themen:
  • How to be selbstständig: Was wir von guten Unternehmern lernen können.
    Die Herausforderungen an moderne Unternehmer sind vielfältig. Eine der wohl wichtigsten Fähigkeiten ist es, ständig neu priorisieren zu können. Mit diesem Impulsvortrag machen wir einen Abstecher ins Wesentliche.
  • Ein Praxiskonzept entwickelt sich nicht über Nacht.
    Vielmehr sind es viele Erfahrungen, Gespräche und Vorstellungen, die es am Ende formen. Neben den vielfältigen Erfahrungsberichten auf dem Gründer Camp liefern wir mit diesem Vortrag wichtige Ideen für die Erstellung des ganz eigenen und individuellen Konzepts.
  • Standort: Drum prüfe, wer sich…
    Ein Leben lang diese eine Praxis? In 2019 sicherlich kein Muss mehr. Umso wichtiger einen Standort nicht nur nach dem Status quo, sondern auch nach der Zukunftsperspektive zu beurteilen. Dieser hat maßgeblichen Einfluss auf den Praxiserfolg und den späteren Verkaufswert. Worauf Sie bei der Standortwahl achten sollten, erfahren Sie in diesem Vortrag.
  • Businessplan: Wie verkaufe ich mein Konzept der Bank?
    Notwendiges Übel oder Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft? Der Businessplan ist beides. Am Ende muss er vor allem eins sein: stimmig! Wie das gelingt weiß Michael Hage, der als Finanzprofi diesen Vortrag gestaltet.
  • Elevator Pitches für unsere Sponsoren (5 Min.).
    Kurz vor der Pause schenken wir unseren Sponsoren 5 Minuten Zeit. In je einer Minute bringen sie kurz und knackig auf den Punkt, wie sie Zahnärzte bei der Gründung unterstützen und warum es sich lohnt, sich in der Pause persönlich am Stand auszutauschen.

14:55 - 15:40ZEIT ZUM NETZWERKEN

Praxisgründer mit Fragen löchern? Mit Experten am eigenen Konzept feilen? Einen neuen Partner für die eigene Gründung gewinnen? Unsere großzügige Pause ist DIE Gelegenheit zum Netzwerken!

15:40 - 16:35TEIL 2: ERFAHRUNG, PLANUNG, KOSTEN

  • Erfahrungsberichte: Drei Praxisgründer geben Einblick in ihre Gründung.
    3 weitere Gründer gewähren in je 10 Minuten einen Blick hinter die Kulissen Ihrer Gründung.
    Dazu gibt es folgende Themen:
  • Praxisplanung am Beispiel einer echten Gründung.
    Bei der Planung einer Zahnarztpraxis trifft Traum auf Realität. Anhand eines echten Beispiels zeigen wir in diesem Vortrag, wie aus einer ersten Idee eine fertige Praxis wurde.
  • Kostenstruktur einer Zahnarztpraxis.
    Aus welchen Bereichen setzen sich eigentlich die Kosten einer Zahnarztpraxis zusammen und wie kann man diese beeinflussen? Mehr über Möglichkeiten, Tricks und Kniffe gibt es in diesem Vortrag.
  • Elevator Pitches für unsere Sponsoren (5 Minuten).

    Auch nach dem zweiten Teil geben wir unseren Sponsoren 5 Minuten Zeit für eine Kurzvorstellung.


16:35 - 17:05ZEIT ZUM NETZWERKEN

Praxisgründer mit Fragen löchern? Mit Experten eigene Ideen besprechen? Einen neuen Partner für die eigene Gründung gewinnen? Unsere großzügige Pause ist DIE Gelegenheit zum Netzwerken!

17:05 - 18:10TEIL 3: ERFAHRUNG, WORK-LIFE-BALANCE, PERSONALFÜHRUNG

  • Erfahrungsbericht Nummer 8.
    Ein weiterer Zahnarzt berichtet über seine Erfahrungen mit der Praxisgründung.
  • Work-Life-Balance: außergewöhnliche Zeitmodelle in der Zahnarztpraxis.
    In Zeiten in denen man bei Patienten mit flexiblen Öffnungszeiten punkten kann, bleibt die Frage, wie viel Flexibilität bleibt eigentlich für den Inhaber selbst? In diesem Vortrag teilen wir ein paar Ideen mit Ihnen, wie Sie die eigene Praxis so aufstellen, dass genügend Freiraum für Sie selbst bleibt.
  • It’s a boss’ world – or not!? Wie Personalführung heute funktioniert!
    Egal, ob Sie als Gründer auf eine bestehendes Team zurückgreifen oder ein neues zusammenstellen… Die Frage, wie man aus verschiedensten Persönlichkeiten ein Team formt, beschäftigt die meisten Praxisgründer. Welche Eigenschaften und Voraussetzungen hilfreich für die hohe Kunst der Personalführung sind, erfahren Sie in diesem Vortrag von Nicolas Abel.

19:00 - 01:00Networking, Food, Drinks and Party

Nach einem kurzen Umbau der Halle verwandelt sich die Halle 45 zu einer echten Partylocation. Mit Food, Drinks und unserem DJ!

09:30 - 10:40WORKSHOP-RUNDE 1

2 aus 5 Themen wählbar:

  • CAD/CAM
    Abends ins 3D-Kino und tagsüber mit dem Abdrucklöffel arbeiten? Für Dr. Verena Freier war das keine Option. Sie entschied sich 2015 für eine Praxisneugründung in Bad Soden (Taunus). Dabei setzte sie von Anfang an auf den digitalen Workflow mit CEREC und sprach beim Gründer Camp 2017 über ihre Erfahrungen mit der Praxisgründung. Für den CAD/CAM Workshop bleibt sie uns als Referentin erhalten. Mittlerweile ist sie PRIMESCAN Anwenderin und berichtet über das Feedback der Patienten, die Wirtschaftlichkeit und ihre Erfahrungen mit dem System. (Hands-on-Workshop)
  • Ergonomie und Vergrößerung
    Ergonomie im Alltag klingt knifflig? Ist sie aber nicht! In diesem Workshop erfahren Sie wie Ergonomie und Workflow Hand in Hand gehen. Welche Hilfsmittel sind unverzichtbar und wie erinnert man sich selbst Tag für Tag an eine ergonomische Haltung?
  • Chirugie und Strategie - mit dem richtigen Konzept zum Erfolg
    Viele Praxis-Konzepte versprechen Erfolg. Nur wenige machen langfristig glücklich. Eine Analyse der Persönlichkeit hilft, den sicheren Schlüssel zum persönlichen Praxis-Glück zu finden. Fragen, wie „Bin ich der Typ für eine Übernahme oder eine Neugründung?“. „Welche Unternehmensform, welche/r Partner, welches Konzept passt zu mir?“. „Was sollte ich beachten, um als Chirurg langfristig motiviert und zufrieden zu arbeiten?“ Ein Blick hinter die Kulissen der Persönlichkeitsanalyse in Verbindung mit bestehenden erfolgreichen Konzepten gibt aufschlussreiche Antworten für den eigenen Weg.
  • Personalführung
    Wissen Sie, woran man eine gute Zahnarztpraxis erkennen kann? An der Zahl der Menschen (Patienten und Mitarbeiter), die mit einem zufriedenen Lächeln herauskommen. Die Voraussetzungen dafür schafft der Inhaber der Praxis – durch seinen Führungsstil, mit einem Praxisteam, das eine Einheit bildet und eine Kommunikation pflegt, die individuell auf jeden Patienten zugeschnitten ist. Nur wer den Aufenthalt in einer Praxis mit angenehmen Emotionen verbindet, kommt gerne wieder. In diesem Workshop erhalten Sie vom Referenten Frank Caspers bewährte Strategien mit denen Sie Ihre Mitarbeiter und Patienten an sich und Ihre Praxis binden können. Mit sofort anwendbaren Tipps können Sie sich direkt auf den Weg in die Zukunft machen!
  • Meine Zahnarztpraxis: geträumt, geplant, gemacht!
    Vor jeder Praxisgründung steht eine Idee. Wie aus einer Idee Schritt für Schritt Realität wird und was Sie auf dem Weg dahin berücksichtigen sollten, ist Thema dieses Workshops, der von Nicolas Abel durchgeführt wird. Betrachten Sie Ihre Idee der eigenen Praxis aus verschiedenen Perspektiven.

10:40 - 10:50Pause
10:50 - 12:00WORKSHOP-RUNDE 2

2 aus 5 Themen wählbar (siehe Details in Workshop-Runde 1):

  • CAD/CAM
  • Ergonomie und Vergrößerung
  • Chirugie und Strategie - mit dem richtigen Konzept zum Erfolg.
  • Personalführung
  • Meine Zahnarztpraxis: geträumt, geplant, gemacht!

12:00 - 13:00ZEIT ZUM NETZWERKEN

Praxisgründer mit Fragen löchern? Mit Experten am eigenen Konzept feilen? Einen neuen Partner für die eigene Gründung gewinnen? Unsere großzügige Pause ist DIE Gelegenheit zum Netzwerken!

13:00 - 13:45BREAKOUT-RUNDE 1

3 aus 7 Themen wählbar:

  • Trends und Chancen im Gründermarkt.
    Wenn man ein Buzzword für 2018 im Dentalmarkt hätte bestimmen müssen, dann wäre Private Equity sicherlich oben auf der Liste gewesen. In dieser 45 minütigen Breakoutsession wird nicht nur der Investoren-Trend genauer betrachtet, sondern auch aufgezeigt, welche weiteren Trends und Chancen sich aktuell für Praxisgründer bieten.
  • Praxisübernahme: Was man besser vorher weiß!
    Eine Praxisübernahme bringt im Vergleich zur Neugründung fixere Rahmenbedingungen mit sich. Worauf man bei der Übernahme achten sollte, verraten Ihnen unsere Referenten aus Ihrem Erfahrungsschatz in dieser Breakoutsession.
  • Prophylaxe, richtig gedacht.
    Patientenbindung + Mehrumsatz = Prophylaxe? Damit die Rechnung aufgeht, setzen Sie besser von Anfang an auf ein durchdachtes Konzept. Hilfreiche Tipps gibt’s in dieser Breakoutsession von der Praxisgründerin Eva-Marie Müller.
  • Abrechnung: Wie klappt’s am besten?
    Mit der Abrechnung steht und fällt die Praxis. Wie man das Thema Abrechnung als Gründer am besten angeht, um eine bestmögliche Planungssicherheit zu haben, erfahren Sie in dieser Breakoutsession.
  • Steuern: Was ist bei der Praxisgründung zu beachten?
    Beschreibung:  Mit dem Thema Steuern wird jeder Gründer einer Zahnarztpraxis unweigerlich konfrontiert. Doch worauf kommt es an? Was muss ich bei der Auswahl eines Steuerberaters beachten? Und wann ist der optimale Zeitpunkt das erste Gespräch zu suchen? Steuerberater Thilo Weiland klärt sie in diesem 45-minütigen Vortrag auf.
  • Hygiene: Stolpersteine bei der Praxisgründung und -führung.
    Sie erhalten wichtige Tipps, wie Sie dafür sorgen, dass die Hygienekette Ihrer Praxis funktioniert. Und zwar von Anfang an! Der Vortrag wird von einem der Gründer unterstützt.
  • Finanzierung: Wie ist der Ablauf?
    Eine Praxisfinanzierung bedarf einer professionellen Vorbereitung. Nachdem Referent Michael Hage am ersten Tag bereits über die Erstellung eines Businessplans aufgeklärt hat, geht es in dieser Breakoutsession darum, genauer zu erarbeiten, was eine Bank für die Genehmigung einer Finanzierung von Ihnen erwartet.

 

13:45 - 13:55Pause
13:55 - 14:40BREAKOUT-RUNDE 2

3 aus 7 Themen wählbar (siehe Details in Breakout-Runde 1):

  • Trends und Chancen im Gründermarkt.
  • Praxisübernahme: Was man besser vorher weiß!
  • Prophylaxe richtig gedacht.
  • Abrechnung: Wie klappt's am besten?
  • Steuern: Was ist bei der Praxisgründung zu beachten?
  • Hygiene: Stolpersteine bei der Praxisgründung und -führung.
  • Finanzierung: Wie ist der Ablauf?

14:40 - 14:50Pause
14:50 - 15:35BREAKOUT-RUNDE 3

3 aus 7 Themen wählbar (siehe Details in Breakout-Runde 1):

  • Trends und Chancen im Gründermarkt.
  • Praxisübernahme: Was man besser vorher weiß!
  • Prophylaxe richtig gedacht.
  • Abrechnung: Wie klappt's am besten?
  • Steuern: Was ist bei der Praxisgründung zu beachten?
  • Hygiene: Stolpersteine bei der Praxisgründung und -führung.
  • Finanzierung: Wie ist der Ablauf?

15:35 - 15:45Pause
15:45 - 16:00Letzte Tipps der Praxisgründer

Bevor das zweite Gründer Camp sich dem Ende zuneigt, geben die 8 Praxisgründer letzte Tipps mit auf den Nachhauseweg.

16:00 - 17:00ZEIT ZUM NETZWERKEN

Praxisgründer mit Fragen löchern? Mit Experten am eigenen Konzept feilen? Einen neuen Partner für die eigene Gründung gewinnen? Unsere großzügige Pause ist DIE Gelegenheit zum Netzwerken!

Stand des Programms: Juni 2019. Änderungen vorbehalten.

KINDERBETREUUNG
AUF ANFRAGE!

Auf dem Gründer Camp thematisieren wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht nur im Programm, sondern unterstützen sie auch konkret: Auf Anfrage bieten wir während des Events eine Kinderbetreuung*für Kinder ab 3 Jahren an. Wir stellen eine Mal- und Bastelecke und Kreativaktionen für Kinder verschiedener Altersgruppen bereit, während unsere pädagogischen Fachkräfte Ihre Kleinen betreuen.

* Alle Details in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Anmeldung einsehen können.

  • Halle 45
  • Hotelempfehlung

Mainz, Halle 45 (Hauptstraße 17-19)

170 Jahre Geschichte liegen hinter der Halle 45 in Mainz. Was bleibt ist die einmalige Atmosphäre des rauen und ehrlichen Industriecharmes. Genau der richtige Rahmen, um an der Zukunft in der eigenen Praxis zu feilen.

Dank Autobahnanschluss, ausreichend Parkmöglichkeiten, dem Frankfurter Flughafen und dem Mainzer Hauptbahnhof ist die Halle 45 von ganz Deutschland aus gut zu erreichen.

Anfahrt

Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln: (Von hier sind es 3-5 Minuten Fußweg zur Halle 45)
Straßenbahnlinien 50 und 51: Haltestelle Zwerchallee/Halle 45
Buslinien 45, 60, 61, 62, 63 und 92: Haltestelle Zwerchallee/Halle 45 und Halle 45
Zuglinien RE 13 und RB 31: Haltestelle Mainz-Waggonfabrik

Mit dem Auto:
Navi-Eingabe: „Am Schützenweg“
Die Autobahn A643 abfahren und im Kreisverkehr geradeaus. Anschließend links abbiegen auf „An der Krimm“ und dann nochmal rechts auf „An der Bruchspitze“. Sobald man „Am Schützenweg“ angelangt ist, folgt eine Beschilderung zu den Parkplätzen der Halle 45.

ME AND ALL

Binger Straße 23, 55131 Mainz (ca. 10 Minuten mit dem Auto oder 10 Minuten mit der Straßenbahn 51 vom Hauptbahnhof nach Zwerchallee/Halle 45) – 129 € pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: me and all Hotel Mainz

ME AND ALL

Binger Straße 23, 55131 Mainz (ca. 10 Minuten mit dem Auto oder 10 Minuten mit der Straßenbahn 51 vom Hauptbahnhof nach Zwerchallee/Halle 45) – 129 € pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: me and all Hotel Mainz

HYATT REGENCY

Templerstraße 6, 55116 Mainz (ca. 15 Minuten mit dem Auto oder 10 Minuten mit der S8 von Mainz Römisches Theater nach Mainz Nord) – 244 € pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: Hyatt Regency Mainz

HYATT REGENCY

Templerstraße 6, 55116 Mainz (ca. 15 Minuten mit dem Auto oder 10 Minuten mit der S8 von Mainz Römisches Theater nach Mainz Nord) – 244 € pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: Hyatt Regency Mainz

HILTON

Rheinstraße 68, 55116 Mainz (ca. 10 Minuten mit dem Auto oder ca. 15 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Schillerplatz) – 166€ pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: Hilton Mainz

HILTON

Rheinstraße 68, 55116 Mainz (ca. 10 Minuten mit dem Auto oder ca. 15 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Schillerplatz) – 166€ pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: Hilton Mainz

BEST WESTERN

Wallstraße 56, 55122 Mainz (ca. 5 Minuten mit dem Auto oder 5 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln von der Goethestraße) – 114 € pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: Best Western Mainz

BEST WESTERN

Wallstraße 56, 55122 Mainz (ca. 5 Minuten mit dem Auto oder 5 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln von der Goethestraße) – 114 € pro Nacht inkl. MwSt. & Frühstück. Über den folgenden Link kommst du zum Hotel: Best Western Mainz

Newsletter abonnieren

  • 20 € Rabatt auf ein Gründer Camp Einzelticket*
  • Erinnerung vor Ablauf von Ticket-Preisstufen
  • Alle Updates und Hintergrundinfos vorab
  • Aktionen und Neuigkeiten
  • Gründergeschichten mit Bildern und Videos
  • Wertvolle Tipps rund um die Zukunft in der eigenen Praxis


  • Der Newsletter kommt in der Regel alle 1- 2 Monate. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebene E-Mailadresse von dent.talents. verwendet werden darf, um mir oben genannte Informationen per E-Mail zu übermitteln. Die obengenannten Daten können in diesem Zusammenhang auch an Dienstleister (z.B. Lettershops) im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden. Um das Angebot des Newsletters zu verbessern, bin ich damit einverstanden, dass Daten zu meinem Nutzerverhalten erhoben, gespeichert und ausgewertet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter werbewidersprueche@henryschein.de widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei dent.talents. finden Sie unter Datenschutz.

    *Gültig für Neuregistrierungen bis zum 5. September 2019

    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein

    So geht’s: Das Gründer Camp steuerlich geltend machen!

    Tipp von Steuerberater Thilo Weiland

    Sammeln Sie alle Belege, die mit dem Gründer Camp in Zusammenhang stehen, z.B. Kosten für Ticket, Hotel oder Fahrtkosten. Genau wie Verpflegungsmehraufwendungen, Fachliteratur, Arbeitsmittel und vieles mehr lassen sich diese steuerlich geltend machen. Leiten Sie die Belege einfach an Ihren Steuerberater weiter oder sprechen Sie mich gerne persönlich auf dem Gründer Camp an.

    Tickets

    Gruppenrabatt: 2 Pers. 10% • 3 Pers. 15% • ab 4 Pers. 20%

    Danke an unsere
    Sponsoren

    Premium Partner

    • Premium Partner
    • Premium Partner
    • Premium Partner

    Gründer Camp 2017 –
    So war das Gründerforum für Zahnärzte

    Am 29. und 30. September 2017 fand das erste Gründer Camp in Frankfurt am Main statt. Zwei großartige Tage mit 8 Praxisgründern, Gründungsexperten und rund 100 Zahnärzten, die an ihrer Zukunft in der eigenen Praxis feilen. Stark!